René Gehrig - Naturheilpraxis seit 1976

Mattenweg 16 , CH-5412 Gebenstorf, Aargau
M 076 585 01 23,

Gehrig Magnetopath

MAGNETOPATH René Gehrig

Meine Tätigkeit als Magnetopath, Magnetiseur beweist mir täglich, dass sich immer mehr sensibel veranlagte Menschen in der heutigen hektischen Zeit nicht mehr zurechtfinden.
Eine uralte Erkenntnis besagt, dass fast jedes körperliche Leiden seelischen Ursprungs ist. Aus diesem Grunde ist es meine Aufgabe als Magnetopath, durch die Behandlung mit Magnetismus der Urheilkraft und Handauflegen den Selbstheilungs Organismus zu aktivieren

Jeder Mensch besitzt einen eigenen Selbstheilungs Organismus, welcher jedoch durch gewisse Umstände blockieren kann. Ein bekanntes Sprichwort sagt: "Jeder Mensch heilt sich selbst".

Magnetismus ist eine paramedizinische Heilmethode, die man nicht erlernen kann. Es ist eine Gabe die über Generationen und Jahrhunderten weitervererbt wird. In jeder Zeitepoche gab es solche Heiler. Ein Magnetopath besitzt die Gabe, besondere Kräfte zu empfangen und diese an den Hilfesuchenden durch Handauflegen weiterzuleiten. So wird der gesamte Organismus reguliert und das Gleichgewicht auf natürliche Weise wieder hergestellt, Als Magnetopath habe ich die wunderbare Gabe erhalten, durch meine Hände die positiven Energien auf den Mitmenschen zu übertragen. Es sind nicht meine eigenen Kräfte, sondern ich diene als Kanal/ Verbindung.

Bei der ersten Behandlung begegnet mir oft die Ungeduld der einzelnen Klienten. Jahrelang, monatelang haben sie mehrere Leiden und X Therapien hinter sich. Wenn sie das erste mal in meine Behandlung kommen erwarten Sie schon eine "Wunderheilung" Nach jeder Behandlung zeichnet sich ein gewisser Erfolg ab. Es braucht jedoch seine Zeit und mehrere Behandlungen um den Sebstheilungs- Mechanismus zu aktivieren. Auch mir als Magnetopath sind Grenzen gesetzt und ich bin kein Wunderheiler, welcher mit leeren Versprechungen hausiert. Meine Behandlungen ersetzt eine regelmässige Kontrolle beim Hausarzt nicht. Denn es gibt Krankheiten welche unter die Aufsicht des Arztes gehören und medikamentös behandelt werden müssen.

Obwohl ich als seriöser Magnetopath meine Erfolge beweisen kann, übernehmen nur wenige Krankenkassen einen Teil der Behandlungskosten. Sie bezahlen lieber jahrelang kostspielige, zum Teil erfolglose Erholungs- und Medikamentenkuren.
W e s h a l b ? Dabei arbeiten in Grossbritannien Aerzte und Spitäler seit Jahren eng zusammen. Schade dass wir diesbezüglich in der Schweiz noch "hinter den Bergen" leben.