René Gehrig - Naturheilpraxis seit 1976

Mattenweg 16 , CH-5412 Gebenstorf, Aargau
M 076 585 01 23,

Gehrig Magnetopath

Farblichtpunktur

Die Farblichtpunktur beruht auf einer Kombination der Erkenntnisse der Biophotonenforschung mit der Meridianlehre der Traditionellen Chinesischen Medizin und dem Wissen über die Wirkung von farbigem Licht. Wenn bestimmte Akupunkturpunkte mit farbigem Licht behandelt werden gelangt das Licht über die Meridiane zu den betroffenen Organen.

Der gesammte Zellstoffwechsel und die Kommunikation zwischen Zellen und Zellverbänden wären ohne Licht nicht möglich. Im menschlichen Körper konnten Lichtleitbahnen nachgewiesen werden, die im Verlauf exakt denen der traditionellen chinesischen Medizin beschriebenen Meridiane entsprechen. Unser Körper ist also im Grunde eine Photozelle, die durch Licht mit Energie und Informationen versorgt wird.

Um die Selbstregulierungsfähigkeit des Organismus anzuregen, wird bei der Farblichtpunktur eine Art ausgleichende Information in den Körper eingeschleust. Die Stimulation sensibler Hautzonen und Punkten erfolgt mit verschiedenen Therapiefarben. Jede Farbe wird in Nanometerzahlen festgelegt, jeder Farbe kommt eine exakt bestimmte Frequenz zu. Denn das Schwingungsverhalten einer einzelnen Farbfrequenz entscheidet über deren Informationsgehalt.

Meinerseits arbeite ich mit der Farblichtpunktur, über die Ohrakupunktur-punkte.

Die Farblichtpunktur ist auch ein Bestandteil der Raucherentwöhnung. Mit der Farblichtpunktur kann ich gezielt auf den Suchtpunkt des werdenden Nichtrauchers Einfluss nehmen.