René Gehrig - Naturheilpraxis seit 1976

Mattenweg 16 , CH-5412 Gebenstorf, Aargau
M 076 585 01 23,

Gehrig Magnetopath

WAS PASSIERT WENN DAS RAUCHEN AUFGEGEBEN WIRD?

NACH 2 STUNDEN:
Der Blutdruck und der Puls sinken auf normale Höhe. Die Körpertemperatur von Händen und Füssen steigen auf normale Werte.
NACH 8 STUNDEN:
Der Kohlenmonoxidspiegel im Blut sinkt auf normale Werte. Der Sauerstoffspiegel im Blut steigt auf normale Werte.
NACH 48 STUNDEN:
Die Nervenenden beginnen sich zu erholen. Der Geruchs- und Geschmackssinn verbessert sich zusehends.
NACH ZWEI WOCHEN BIS DREI MONATEN:
Der Blutkreislauf stabilisiert sich. Die Lungenfunktion verbessert sich. Lästige Nebenwirkungen, wie fettige Haut, Sehstörungen und verstärktes Schwitzen verschwindet.
NACH EIN BIS NEUN MONATEN:
Hustenanfälle, Abgespanntheit und Kurzatmigkeit lassen merklich nach. Die Flimmerhärchen der Lunge werden aufgebaut, dadurch verringert sich die lnfektionsgefahr.

NACH EINEM JAHR:
Das Herzinfarkt-Risiko sinkt auf die Hälfte des Risikos eines Gewohnheits-Rauchers.
NACH FÜNF JAHREN:
Das Lungenkrebs-Risiko verringert sich fast um die Hälfte. Das Herzinfarkt-Risiko sinkt in fünf bis zehn Jahren auf das Risiko eines Nicht-Rauchers.
NACH ZEHN JAHREN:
Das Lungenkrebs-Risiko ist gleich dem eines Nicht-Rauchers. Das Krebsrisiko von Mund, Luft-und Speiseröhre sinkt auf normale Werte.